parallax

Zanderfilet mit Basilikumreis

03.10.2014
by Ivana
Kommentare
heart with a block heart background
heart with a block

Lust auf Fisch? Wie wäre es mit diesem köstlichen Rezept, kreiert von Iwan himself, ganz nach dem Motto Italy meets Indian: Gebratenes Zanderfilet mit Tomaten-Basilikum-Reis und Currysauce. Dieses Mischung hört sich ungewohnt an, ist aber nur ein Grund mehr dieses Rezept auszuprobieren und sich von seinem Geschmack überzeugen zu lassen.

Welche Zutaten werden benötigt?

Zanderfilet, Reis

Kokosnussmilch, Zitrone, Currypaste, Knoblauch, Tomaten, Basilikum, Zwiebel


Zubereitung Tomaten-Basilikum Reis
Schritt 1: Zwiebeln und Knoblauch goldgelb rösten.
Schritt 2: Tomaten und Tomatenmark hinzufügen und mit Wasser aufgießen. Für 10 Minuten das Ganze köcheln lassen.
Schritt 3: Reis, etwas Vegeta und Pfeffer hinzugeben und für 15 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.
Schritt 4: Kurz bevor der Reis durch ist, Basilikum hinzufügen und zu Ende kochen. Reis für 15 Minuten ruhen lassen.
Zubereitung der Currysauce
Schritt 1: Currypaste gibt es zum Beispiel in allen indischen Shops in verschiedenen Varianten zu kaufen. Dieses Rezept wurde mit einer milden Currypaste zubereitet, wobei dies bestimmt Geschmackssache ist. 4-5 Löffel der Paste in einem kleinen Topf erhitzen.
Schritt 2: Eine halbe Dose Kokosmilch der Paste im Topf hinzufügen und köcheln lassen.
Schritt 3: Sobald die Konsistenz cremig wird, etwas Vegeta sowie Zitronensaft hinzufügen. Abschmecken und nachwürzen falls notwendig (mit Zitronensaft, Vegeta oder Kokosmilch).
Zubereitung Zanderfilet
Schritt 1: Das Zanderfilet wird zum Schluss vorbereitet. Das Filet (siehe oben im Bild) in einer Pfanne mit Olivenöl auf beiden Seiten anbraten.
Schritt 2: Den Fisch mit Salz und Zitrone betrüffeln.
Das Essen schön anrichten und Bon appétit!!