parallax

Haus Nr.1

19.08.2015
by Ivana
Kommentare
heart with a block heart background
heart with a block

Letzte Woche hatte ich euch die Hafenstadt Piran vorgestellt und bereits angekündigt, dass unsere Unterkunft so toll war und unbedingt einen eigenen Artikel verdient. Wir durften das wunderschöne House No. 1 in der Straße Tomšičeva ulica 1 für eine Woche unseres nennen. Das Haus liegt sehr zentral und nur eine Minute (oder sogar noch weniger) zu Fuß vom Meer entfernt. Der berühmte Tartini Platz sowie der Markt liegen in Reichweite. Ums Eck finden sich Lebensmittelgeschäfte sowie gute Restaurants und die Nachbarstadt Portoroz lässt sich auch nach einem kurzen Spaziergang erreichen. Ein sehr wichtiges Kriterium für uns war, dass Hunde im House No. 1 willkommen sind, denn es war gar nicht so einfach ein Privathaus, in welchem Hunde gestattet sind, in Piran zu finden. Glücklicherweise ist auch der hundefreundliche Strand gleich in der Nähe. Das Haus ist auf fünf Stockwerken aufgeteilt. Im Erdgeschoß befindet sich das Foyer sowie das Bad. Im ersten Stock findet sich eine mit TV ausgestattete Küche wieder, während die Schlafräume auf der dritten und vierten Ebene angebracht sind. Unser Highlight war die Dachterrasse im obersten Bereich des Hauses. Hier hatten wir zum Beispiel ua. Spaghetti mit Schrimps und Gemüse genossen. Die Einrichtung des Hauses ist sehr mediterran und maritim und alles ist in den Adria-Farben Weiß und Blau gehalten.

House No 1. gehört dem lieben Grega Malahovsky. Er war wirklich äußerst zuvorkommend und super gastfreundlich! Nachdem wir mit dem Zug anreisten, hatte er uns sogar angeboten uns in der Nebenstadt Koper von der Bahnstation abzuholen und uns unterwegs Wissenswertes über die Landschaft sowie slowenische Erzeugnisse berichtet. Auch am Abreisetag bestand er darauf uns zum Bahnhof zu fahren und uns vorher einige schöne, auf dem Weg liegende, Locations zu zeigen. Wo findet man noch so einen tollen Service!? Der Preis pro Nacht ist um die 150 EUR und jeden Cent wert! Wir haben auch eine Kaution hinterlegen müssen, welche wir vollständig am Abreisetag wieder zurückerstattet bekamen. Also alles mehr als korrekt! Wir haben wunderschöne Erinnerungen an das Haus und werden eines Tages bestimmt zurückkehren.


Eines der Schlafzimmer.

Die wunderschönen blau-weißen Stiegen.

Das wunderschöne blaue Bad.


Ich vor dem House No. 1.
Fotos: Grega Malahovsky/Naomella